Literaturdesign
 Ernst Ludwig Posselt
 About
 Nochn Gedicht
 Ostfriesenliebe
 Landschaften
 Geburtstag
 80 plus
 Konfirmation
 Theater
 Die Ebersteiner
 Schloss Eberstein
 Reformation im Murgtal
 Berthold III.
 Petershausener Portal
 Klingelkapelle
 Simon Weinzürn
 Sagen um Eberstein
 Wolf von Eberstein
 Altes Rathaus Gernsbach
 Landesordnung 1508
 Freiheitsbrief  für Gernsbach
 Ebersteiner Hochzeit
 Die Reise nach St. Omer
 Impressum, Datenschutz
 Casimir, letzter Graf von Eberstein
 Stadtrundgang
 Hexenverfolgung
 Ebersteiner im  17. Jh.
 Die letzte Rose von Eberstein
 Juden in Gernsbach
 Pfarrei Gernsbach
 Seuchen  Gernsbach
 Zehntscheuer Gernsbach
 St. Jakobskirche
 Der Ring des Kaisers
 Der Ring des Kaisers

https://verlag-regionalkultur.de/aktuelles/neuerscheinung-der-ring-des-kaisers

Mein neuer historischer Roman, spielt im 11. Jahrhundert. Verbindet Lokalhistorie des Nordschwarzwalds mit der großen Reichspolitik zur Zeit des Investiturstreits. 

Der Ring des Kaisers

Historischer Roman aus dem 11. Jahrhundert mit Schauplätzen am Oberrhein und im Murgtal

Worms 1069. Heinrich IV, König und später Kaiser des römisch-deutschen Reiches, ringt um seinen Thron. Als er dazu noch schwer krank wird, lässt er die jüdische Ärztin Mirjam an seinen Hof kommen - eine Beziehung mit schwerwiegenden Folgen. Derweil konkurrieren im Murgtal die Herren von Michelbach und die von Eberstein um die Macht. Werinhard von Michelbach gründet den Ort Gernsbach. Bald zieht der Kampf zwischen Kaiser und Papst auch den Nordschwarzwald in Mitleidenschaft. Im Wald von Rotenfels überzeugt ein bestialischer Mord die Bevölkerung davon, dass der Teufel umgeht. Als zudem ein fanatischer Wanderprediger zu einem blutigen Kreuzzug gegen die Juden am Rhein aufruft, spitzt sich die Lage dramatisch zu. In einem verzweifelten Rettungsversuch brechen Gereon, der junge Geistliche von Rotenfels, und Werinhard von Michelbach nach Speyer auf.

Die Personen sind zum großen Teil authentisch, ihr Wirken an den Schauplätzen am Oberrhein (Worms, Speyer, Ladenburg), im Murgtal (Reichenbach, Michelbach, Rotenfels, Kuppenheim) und Italien (Canossa, Mantua, Verona, Piacenza) ist historisch belegt. Das 11. Jahrhundert ist von Umwälzungen geprägt, die bis heute wirken. Davon zeugen Quellen, die oft nur Fachleuten zugänglich sind. Daher hat die Autorin die Form des Romans gewählt, um die Menschen dieser Zeit zum Leben zu erwecken und ihre bewegenden Schicksale anschaulich zu schildern. Reichsgeschichte und Regionalgeschichte sind verwoben in einer spannenden Handlung, die ins Zeitgeschehen hineinpasst. Vor dem Panorama des Investiturstreits tragen auch die Adligen des Murgtals zur großen Weltgeschichte bei.

Cornelia Renger-Zorn wohnt in Gernsbach, hat Jura, Klassische Philologie (Promotion 1984) und Geschichte studiert, ein Buch über die Ebersteiner geschrieben, Theaterstücke verfasst und an mehreren Büchern zur Regionalgeschichte mitgewirkt. Daneben organisiert sie Stadtführungen mit Szenenspiel.

 

© Cornelia Renger-Zorn 1999-2021
letzte Aktualisierung: 21. Mai 2021

[Literaturdesign] [Ernst Ludwig Posselt] [About] [Nochn Gedicht] [Ostfriesenliebe] [Landschaften] [Geburtstag] [80 plus] [Konfirmation] [Theater] [Die Ebersteiner] [Schloss Eberstein] [Reformation im Murgtal] [Berthold III.] [Petershausener Portal] [Klingelkapelle] [Simon Weinzürn] [Sagen um Eberstein] [Wolf von Eberstein] [Altes Rathaus Gernsbach] [Landesordnung 1508] [Freiheitsbrief  für Gernsbach] [Ebersteiner Hochzeit] [Die Reise nach St. Omer] [Impressum, Datenschutz] [Casimir, letzter Graf von Eberstein] [Stadtrundgang] [Hexenverfolgung ] [Ebersteiner im  17. Jh.] [Die letzte Rose von Eberstein] [Juden in Gernsbach] [Pfarrei Gernsbach] [Seuchen  Gernsbach] [Zehntscheuer Gernsbach] [St. Jakobskirche ] [Der Ring des Kaisers]